von home bis home


SS 2020

Studierende

Inyoung Jang
Jihoon Jung
Kyungju Kim
Ivan Labalestra
Juho Lee
Jonathan Maus
Sarah Niecke
Hanhee Oh
Leonie Scheidt


Projektbetreuung

Prof. Eric Lanz


Richtung

Performance
Film/Video


Projektart

Ausstellung

von home bis home, virtuelle Ausstellung, 2020

stay home

Schlafen, essen, waschen, Nachrichten schauen,
surfen, spielen, träumen
Drin sein, mit sich, mit seinem Körper
Sein Körper sein?

Die Auswirkungen von Covid-19 haben die Praxis von Kunst plötzlich und grundlegend verändert. Auch die künstlerische Arbeit am Raum musste pausieren, vor Ort in den privat anmutenden Zimmern der Bismarckstraße.
von home bis home öffnet andere Räume und gibt Einblicke in private Zustände. Man passiert die Türen unterschiedlicher Mikrokosmen. Diese zeigen alltägliche Beschäftigungen, Kontaktversuche, Improvisation.
Ausgehend von der intensiven Konfrontation mit der eigener Privatheit und der direkten Körperlichkeit, fragen sie nach Verbindungen, nach Anschlüssen zum Raum, zum Gebäude oder zur medialen Welt.
Sarah Niecke

Die Videoperformances der virtuellen Ausstellung sind zu entdecken auf der Webseite www.von-bis.net