Dr. Soenke Zehle


Medientheorie


Dozent Medientheorie, Geschäftsführer K8




Kontaktdaten

0681/92652-150

Sprechzeiten

Sprechstunde nach Vereinbarung





QR-Code Kontaktdaten

In der Medientheorie geht es darum, sich kritisch mit technologischen Entwicklungen auseinanderzusetzen, für eine solche Auseinandersetzung Begrifflichkeiten zu finden, die es dann erlauben, Formen der Darstellung und Wahrnehmung zu reflektieren oder Möglichkeiten der Mitgestaltung dieser Prozesse zu erschließen. Auch Fragen nach individueller und kollektiver Selbstbestimmung in Zeiten des technologie-bestimmten gesellschaftlichen Wandels spielen in den Auseinandersetzungen, die die Medientheorie als multidisziplinäres Lehr- und Forschungsfeld prägen, eine wichtige Rolle. Vor dem Hintergrund dieser allgemeinen Zielsetzungen greifen medientheoretische Veranstaltungen an der HBKsaar konkrete Entwicklungen, Fragestellungen und Technologien auf.

 

Veranstaltungen


Medientheorie: Project X
Wer eigene medientheoretische Positionen entwickeln möchte, sich mit dem Gedanken trägt, eine Abschlussarbeit (BA/MA/Promotion) mit medientheoretischem Schwerpunkt zu entwickeln, oder einfach nur eine Idee hat, die er/sie gern weiterentwickeln möchte - bitte melden, selbstverständlich auch außerhalb medientheoretischer Lehrveranstaltungen. Die Teilnahme setzt Vertrautheit mit den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens voraus; Project X richtet sich an Studierende im späteren Studienverlauf, die bereits wissenschaftliche Hausarbeiten verfasst haben und jetzt ein selbst gewähltes Thema vertieft untersuchen wollen. Ziel von Project X ist es, einen Rahmen zu bieten für eigenständige Entwicklung und Verfassen einer Hausarbeit auf Basis einer entsprechenden, ebenfalls selbstverantwortlich recherchierten Lese-/Quellenliste.

Medientheorie: Sprechen, Schreiben, Schweigen

WS 2021-2 / Do 11-13 Uhr / Online + Game Lounge (Einzeltreffen)

Technische oder medientheoretische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Scheinerwerb setzt die Abgabe einer Hausarbeit (in deutscher oder englischer Sprache) voraus. Eine Einführung in die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens ist Teil des Kurses. Konzeption und Verfassen eines wissenschaftlichen Textes mit dem Ziel der Präsentation (Fachkonferenz) oder Veröffentlichung (Fachpublikation) werden unterstützt.

 

Medientheorie: Kulturen der Wertschöpfung

WS 2021-2 / Do 14-16 Uhr / Online + Game Lounge (Einzeltreffen)

Technische oder medientheoretische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Scheinerwerb setzt die Abgabe einer Hausarbeit (in deutscher oder englischer Sprache) voraus. Eine Einführung in die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens ist Teil des Kurses. Konzeption und Verfassen eines wissenschaftlichen Textes mit dem Ziel der Präsentation (Fachkonferenz) oder Veröffentlichung (Fachpublikation) werden unterstützt.

Die Veranstaltung findet statt im Kontext des Aufbaus eines regionalen Hubs im Zebras Unite-Netzwerk.

 

Vorträge / Workshops / Präsentationen

 

2021-10-07 - "Zebras Unite: Purpose Economy / Wertegetriebene Ökonomie". Internationale Fachkonferenz 2021: Transformation mit der Kultur- und Kreativwirtschaft. Berlin.

2021-09-30 - "Towards a common European health data space". Panel. Connecting Health(tech) & Care in the Greater Region (Saarland, Lothringen, Luxemburg, Wallonien, Rheinland-Pfalz). Interreg Projekt PUSH.GR in Kooperation mit Saarland International@co:hub66 und Enterprise Europe Network EEN. Online.

2021-09-22 - "Sandboxing Regional Futures: Co-Creating Value through Collective Intelligence Design". Online-Presentation. EUSDR Thematic Conference on Innovation and Digitization. Bratislava, Slovakia.

2021-09-08 - "Cross-Cultural Imaginaries, Collective Agencies: Exploring Planetary Health". Workshop (w David Crombie, Gülsen Güler, Revathi Kollegala, Benoit Loillet). Digital Living lab Days (DLLD) 2021. European Network of Living Labs.

2021-07-07 - "Zebras Unite Saar." Barcamp. co:hub66. Online.

2021-07-07 - "From Mesh to Metaverse: Worldmaking Across the (Creative) Industries". Presentation. Session "Digital Earth – co-create ‘future proof’ today for a more sustainable tomorrow". 12th International Symposium on Digital Earth. Online.

2021-06-30 -"datenraum kultur: architektur, erbe, archive". Öffentliche Ringvorlesung der Universität des Saarlandes - Architektur, Kunst und Gesellschaft im Umbruch der 60er Jahre. Online.

2021-06-23 - "New imaginaries, collective departures: exploring co-created futures". Workshop (w Gülşen Güler, Benoit Loeillet, Julia Pierzina). Ouisharefest 2021. Paris. France.

2021-04-28 - "Co-Creating Value with the Cooperative Turn: Exploring Hybrid Human-Machinic Agencies through HCI-Approaches to Collective Intelligence Design". Paper. 4rd International Conference on Human Interaction and Emerging Technologies IHIET-AI 2021 (w David Crombie + Revathi Kollegala). Strasbourg. France. Online.

2021-03-23 - "dataspace.energy - Viable Systems Design for the Green Transformation". Paper. New Materialist Informatics Conference 2021 (w David Crombie + Revathi Kollegala). Cologne. Germany. Online.

2020-10-27 - "The Ethical and Social Implications of using Artificial Intelligence in Smart Information Systems (SIS) (w members of the ENoLL-Taskforce "Social Impact of AI"). Workshop. SISCODE + HUBIT. Online.

2020-10-26 - "Enter the Stack: Viable Systems Design for a New Era of Collective Intelligences" (w David Crombie + Revathi Sharma Kollegala). Workshop. NordiCHI. Tallinn University. Estonia. Online.

2020-09-04 - "Exploring Co-Agency in Human-Machine Assemblages: Toward a Methodology for Collective Intelligence Design" (w David Crombie). Research Paper. Digital Living Lab Days. Brussels.

2020-09-03 - "Anticipatory Technology Assessment. Toward a New Playbook" (w David Crombie). Workshop. Digital Living Lab Days. Brussels.

2020-01-30 - "Principles of Engagement". Innovation Club. Hamburg.

2019-09-20 - "Transfer: Systemische Gestaltung und Public Value". Festveranstaltung 10 Jahre Forum Hochschulräte. Stifterverband und Heinz Nixdorf-Stiftung. Berlin.

2019-09-17 - "Die Renaissance des Kooperativen" (Mit Hannes Käfer). Auftakttreffen Innovation Club im Förderprogramm "InnovationHubs@Campus". Stifterverband und Dieter Schwarz-Stiftung. Heilbronn.

2019-09-09 - "Atelier II : « Culture et IA »". Forum Européen d’Intelligence Artificielle Territoriale. 2e édition. Organisé en partenariat entre l’Europe, la Région Île de France, l’État (CHEMI - Centre des Hautes Études du Ministère de l'Intérieur, CGET - Ministère de la Cohésion des territoires et des Relations avec les collectivités territoriales), et avec la préfecture de région Île de France. Rambouillet, France.

2019-09-04 - "Designing Collective Intelligences: The Art of Anticipation". (Mit David Crombie und Olivier Zephir). Open Living Lab Days. European Network of Living Labs. Thessaloniki, Greece.

2019-06-27 - "Engineering Women: Vom Mythos künstlicher Frauen zu Feminist Technology und Ethical AI." (Mit Jan Tretschok) Diskussion zu "Ghost in the Shell" (Regie: Rupert Sanders, 2017) im Rahmen der Reihe "KI im Kino". Kooperation Kompetenzzentrum Informatik des Saarlandes und Filmhaus Saarbrücken / Maschinenräume.

2019-05-27 - "Governance und Dezentralisierung: Transfer zwischen Kunst, Design und Gesellschaft". 2. Netzwerktreffen der Hochschulleitungen im Handlungsfeld Transfer und Kooperation. Hochschule Nürtingen-Geislingen. Stifterverband.

2019-05-16 - "Maschinenräume". Auftaktveranstaltung des Sharing-Heritage-Vorhabens "Maschinenräume: Technologie, Selbstbestimmung und Ordnungssehnsucht 1918 / 2018". (Mit Henrik Elburn, Julia Hartnik, Hannes Käfer, Melisa Kujevic, Agnès Lotton, Aude Poilroux, Simon Matzerath, Jan Tretschok). Theaterschiff Maria-Helena. Saarbrücken.

2019-05-09 - "anticipate.network - Collective Intelligence Design for a Collaborative Economy". Genobarcamp. Frankfurt. Union Investment und Akademie der Genossenschaften.

2019-05-07 - "Anticipate ! Collective Intelligence Design in the Age of Prediction Machines". re:publica. Berlin. (Mit Alessandra Luciano, Olivier Zephir).

2019-04-25 "s.coop - Digitale Gesellschaft kollaborativ gestalten". Wettbewerbsfinale "InnovationsHubs@Campus". Berlin. (Mit Hannes Käfer, Gabriele Langendorf).

2019-04-16 "Collective Intelligence Design". Grand Est Numerique. Metz.

2019-02-04 "Collaborative Cultures, Speculative Futures: Arts-and-Technology Research at HBKsaar and K8" – Guest Lecture "Perspectives of Cybersecurity". Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA). Saarbrücken.

2019-01-09 "Workshop Förderstrategien". HBKsaar. Saarbrücken.

 

Forschung

 

anticipate - a collective intelligence design research network

the anticipate.network approaches anticipation as a matter of collective intelligence design: how to create contexts and conditions that allow us to imagine possible, potential, plausible futures. and then act. in common.

datenraum.design

In unserem Alltag erzeugen wir Datenströme, die jeden Realraum zu einem “Datenraum” machen. Die Entwicklung datenbasierter Arbeits-, Lebens- und Wirtschaftsformen erfordert neue Formen der Mitgestaltung dieser Datenräume. Das multidisziplinäre Lehr- und Forschungsvorhaben datenraum.design setzt sich mit den Praktiken, Prozessen und Perspektiven solcher Gestaltung auseinander.

European Forum for Advanced Practices

"The European Forum for Advanced Practices (EFAP) is an open and inclusive research network originating from universities, NGOs and community-based organisations, independent research entities, museums, and a wide range of arts academies. EFAP’s broad goal is to establish a dialog across the boundaries that often separate these contexts and to promote exchange with a focus on emergent forms of artistic- and practice-based research." (COST-Action 18136)

Interactive Narrative Design for Complexity Representations

"The aim of this COST action is to build a network for the interdisciplinary study of the potential interactive digital narrative has as a means to addressing complexity as a societal challenge by representing, experiencing and comprehending complex phenomena and thus also address the issue of "fake news". The challenge therefore is to change IDNs current status from ‘singular achievement’ of a small group of ‘initiated’ practitioners to ‘general practice’ of many media companies. The INDCOR project (Interactive Narrative Design for COmplexity Representations) addresses this challenge by means of a coordinated effort in analysing and generalising design and production methods of stand-out IDN works with a particular focus on the representation of complex issues." (COST-Action 18230).

IEEE-AIS - IEEE Global Initiative on Ethics of Autonomous and Intelligent Systems. Industry Connections Group on implementation of standard P7010.

Abgeschlossene Projekte

Resonanzen: Die langen Wellen der Utopie
Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018
BKM-Projekt zur französischen Nachkriegsarchitektur im Grenzgebiet Saar-Moselle
Teilprojekt Archiv-Strategien / Ausstellungskonzeption (Mitarbeit Rahmenerzählung / Interaktionsdesign)
Laufzeit 2017-19

Maschinenräume:
Technologie, Selbstbestimmung und Ordnungssehnsucht 1918 / 2018
Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018
BKM-Projekt zur Maschinenkultur 1918 / 2018
Teilprojekt Archiv-Strategien / Ausstellungskonzeption (Mitarbeit Rahmenerzählung / Interaktionsdesign)
Laufzeit 2018-19

 

 

Ausbildung

 

PhD Comparative Literature
SUNY Binghamton, USA 2004

Graduate Certificate Latin American & Caribbean Area Studies
SUNY Binghamton, USA 2004

M.A. Philosophy
SUNY Binghamton, USA 2000

Advanced Certificate Translation / Translation Studies
SUNY Binghamton, USA 1998

B.A. Comparative Literature, Political Science
Occidental College, USA 1995

 

Publikationen / Publications via ORCID